Tool-Unterstützung für BSI oder ISO Projekte

Sie erfahren, wie die Tools HiScout, verinice und INDITOR in Ihrer Umgebung eingesetzt werden können und worin die wesentlichen Unterschiede liegen.

KURSZIEL

Ein funktionierendes Informationssicherheits-Managementsystem einzuführen stellt Unternehmen oftmals vor großen Herausforderungen. Den Kern des ISMS bildet der Informationssicherheitsprozess mit einem systematischen Vorgehen zum Risikomanagement. Am Markt finden sich viele unterschiedliche Software-Lösungen, die alle eine vereinfachte Umsetzung des Risikomanagements versprechen.

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen das grundlegende Know-How über den Informationssicherheitsprozess und die Risikomangementmethodik. Sie erwerben die notwendigen Kompetenzen zur Entscheidung über den Einsatz eines ISMS-Tools und lernen relevante Kriterien zur Auswahl eines Tools kennen.

ZIELGRUPPE

  • Sicherheitsbeauftragte
  • IT-Verantwortliche und -Administratoren
  • Auditoren
  • IT-Revision

INHALTE

  • Architektur und Einsatzmöglichkeiten von HiScout, INDITOR bzw. verinice
  • Installation und Datenbankkonfiguration der aktuellsten Versionen
  • Unterschiede der verinice Versionen
  • Möglichkeiten von verinice.Pro ISO 27001 und BSI Grundschutz-Sicht in verinice
  • Unterschiede INDITOR BSI Grundschutz und INDITOR ISO 27001
  • Nutzen des Notfallmanagements mit INDART für INDITOR
  • Möglichkeiten zum Datenimport der Tools, Berichte und Auswertungen
  • Aktualisierung durch neue BSI-Ergänzungslieferungen
  • Ausblick auf die Modernisierung des IT-Grundschutz (BSI Grundschutz Standards 200-1, 200-2 und 200-3)
  • Praxisbeispiel

Dauer

  • 1 Tag, 9 – 17:00 Uhr

 

Preis 490,- zzgl. MwSt

pro Teilnehmer, Mittagessen und Getränken

 

Termine & Orte

Ihre Daten



Wie sind Sie auf unsere Schulungen aufmerksam geworden?
SchulungsflyerEmpfehlungSocial MediaGooglekeine Angaben