Migration auf modernisierten IT-Grundschutz

Sie erhalten einen Überblick über die neuen BSI-Standards sowie deren Unterschiede zum bisherigen IT-Grundschutz (BSI). Darüber hinaus erfahren Sie, wie sie vorhandene Sicherheitskonzepte migrieren können.

Kursziel

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen mögliche Wege, wie Sie Ihr nach BSI-Standard 100-1 implementiertes ISMS und nach BSI 100-2 erstelltes Sicherheitskonzept zu den neuen BSI-Standards 200-1 und 200-2 migrieren können. Am Beispiel von verinice oder HiScout lernen Sie, wie Tools Sie dabei unterstützen können. Zudem erfahren Sie, wie der neue BSI-Standard zum Risikomanagement 200-3 angewandt werden kann.

Zielgruppe

  • Sicherheitsbeauftragte
  • Datenschutzbeauftragte
  • IT-Verantwortliche
  • Projektleiter
  • IT-Berater

Inhalte

  • Aufbau und Inhalte der BSI-Standards 200-1 und 200-2
  • Unterschiede zum bisherigen IT-Grundschutz
  • Unterschiedliche Vorgehensweisen zur Einführung
  • Bausteine des IT-Grundschutz-Kompendium
  • Migration vorhandener Sicherheitskonzepte
  • Risikomanagement nach BSI 200-3
  • Einsatz von verinice oder HiScout
  • Anwendung von Grundschutzprofilen
  • Zertifizierung des BSI

DAUER

  • 1 Tag, 9 – 17:00 Uhr

Preis 490,- zzgl. MwSt

pro Teilnehmer, Mittagessen und Getränken

Unsere Stornierungsregelung:

Bei Stornierung, die bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn schriftlich bei der neam GmbH eingeht, berechnen wir eine Storno-Gebühr in Höhe von Euro 50,00 (zzgl. MwSt). Bei Stornierungen des Kunden, die später, jedoch bis spätestens 6 Werktage vor Seminarbeginn schriftlich bei der neam GmbH eingehen, fällt eine Storno-Gebühr in Höhe von 50% der vereinbarten Seminargebühr an. Später eingehende Stornierungswünsche können leider nicht berücksichtigt werden. Auch bei vollständiger oder teilweiser Nichtteilnahme ist die volle Seminargebühr zu entrichten.

Termine & Orte

Ihre Daten



Wie sind Sie auf unsere Schulungen aufmerksam geworden?
SchulungsflyerEmpfehlungSocial MediaGooglekeine Angaben