Informationssicherheitsbeauftragte(r)
mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

Die Schulung richtet sich an alle Mitarbeiter aus Unternehmen und Behörden, welche für die IT-Sicherheit verantwortlich sind bzw. zum IT-Sicherheitsbeauftragten bestellt wurden.

KURSZIEL

Sie lernen das Vorgehen zur Initiierung und Aufrechterhaltung eines Informationssicherheits-managementsystems (ISMS) basierend auf dem ISO 27001- bzw. den BSI-Grundschutz-Standards und die gesetzlichen Rahmenbedingungen kennen. Sie planen und überwachen die Realisierung von am Unternehmensziel ausgerichteten und gesetzeskonformen IT-Sicherheitsmaßnahmen im technischen, organisatorischen, personellen und infrastrukturellen Bereich. Der Kurs wird am letzten Schulungstag mit der Prüfung zum/zur „Informationssicherheitsbeauftragten mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation“ der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland abgeschlossen.

Der Kurs kann mit der Prüfung zum IT-Security-Beauftragten mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation abgeschlossen werden.

TUEV_dba442a99aZIELGRUPPE

  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • IT-Verantwortliche
  • ISMS-Projektleiter
  • Datenschutzbeauftragte

INHALTE

  • Einführung und Grundlagen der Informationssicherheit und rechtlicher Rahmenbedingungen
  • Standards der Informationssicherheit
  • Normenreihe ISO27000 (insbesondere ISO 27001 und ISO 27002)
  • Einführung IT-Grundschutz nach BSI
  • BSI IT-Grundschutz Vorgehensweise (Überblick nach BSI-Standard 200-2)
  • BSI IT-Grundschutz-Kompendium sowie Anwendung in der Praxis
  • IT-Grundschutz Check
  • Risikoanalyse nach BSI 200-3 bzw. ISO 27005
  • Umsetzungsplanung
  • Aufrechterhaltung und Verbesserung der Informationssicherheit
  • Zertifizierung und Erwerb des IT-Grundschutz Zertifikats auf Basis von ISO 27001
  • Auditvorbereitung
  • Notfallmanagement nach IT-Grundschutz (BSI)
  • Praktische Übungen

Fordern Sie unsere detaillierte Agenda an!

Dauer

  • 5 Tage, 9 – 17:00 Uhr

Preis pro Teilnehmer 2.490,- zzgl. MwSt.

inkl. Prüfungsgebühr TÜV Rheinland, Mittagessen und Getränken
Zertifizierung
Informationen zur Prüfung und zur Zertifizierung durch den TÜV Rheinland Details

Unsere Stornierungsregelung:

Bei Stornierung, die bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn schriftlich bei der neam GmbH eingeht, berechnen wir eine Storno-Gebühr in Höhe von Euro 50,00 (zzgl. MwSt). Bei Stornierungen des Kunden, die später, jedoch bis spätestens 6 Werktage vor Seminarbeginn schriftlich bei der neam GmbH eingehen, fällt eine Storno-Gebühr in Höhe von 50% der vereinbarten Seminargebühr an. Später eingehende Stornierungswünsche können leider nicht berücksichtigt werden. Auch bei vollständiger oder teilweiser Nichtteilnahme ist die volle Seminargebühr zu entrichten.

Termine & Orte

Ihre Daten



Wie sind Sie auf unsere Schulungen aufmerksam geworden?
SchulungsflyerEmpfehlungSocial MediaGooglekeine Angaben