Modern Workplace mit Microsoft 365

Wir sind mehr als ein Lizenz-Partner. Wir begleiten Sie bei der Einführung, Change Management und der Entfaltung von neuen Potenzialen des Modern Workplace. Vereinfachen Sie die Einführung von Microsoft 365 durch den neam Quick Start und Readiness Workshop. Passen Sie sich dem neuen Arbeits- und Kommunikationsverhalten an, indem sie Ihren Mitarbeitern neue Möglichkeiten des modernen & kollaborativen Arbeitens anbieten. So können Sie Abläufe und Prozesse transparenter und intuitiver gestalten. Wir unterstützen mit unserer Projekterfahrung, damit die Arbeitsweise der Zukunft gewinnbringend und gerne genutzt wird.

in 3 Schritten in die Cloud

Quick Start

Readiness Workshop

Go Live

„Wir beraten dynamisch und beziehen die Arbeitswirklichkeit unserer Kunden mit ein. So werden Cloudprojekte zu Erfolgsgeschichten.“

Henric Weitekamp

neam IT-Services GmbH

Erfolgreiche Migration in die Cloud

Warum sollten Sie eine Cloudstrategieberatung nutzen? Damit cloudbasierte Prozesse Teil Ihrer Unternehmenskultur werden. Wir unterstützen mit unserem Know-how.

Die erfolgreiche Migration in die Cloud hängt letztlich von einer guten Strategie und gewissenhaften Vorbereitung ab.

Angebot anfordern

In 2 Minuten zum individuellen Angebot für die Einführung von Microsoft 365 in Ihrem Unternehmen

Ihr Ansprechpartner

Pascal Gaertig

Datenschutz*

Microsoft 365 - Unterstützung in jeder Projektphase

Wir unterstützen Sie in jeder Phase des Cloudprojektes. Unser Vorgehen folgt einer Strategie aus Planung Einrichtung und Begleitung. Wir bewerten Ihre IT, Ihre Prozesse und Arbeitsweisen und schlagen Ihnen eine Roadmap für Microsoft 365 vor. Im kontinuierlichen Verbesserungsprozess prüfen und verbessern wir Ihre Tenant-Konfiguration. Sicherheit und Compliance ist dabei für uns selbstverständlich. In Ihrer neuen Teams-Umgebung kümmern wir uns um die Abbildung weiterer Anwendungsszenarien in der Cloud. Wir begleiten Sie und Ihre Mitarbeiter in diesen Veränderungsprozessen.

Change management

Über Anwendungs – und Nutzungsszenarien erschließen sich weitere Tools mit echtem Nutzen für eine bessere Zusammenarbeit.

Referenz

„Changemanagement: Neuerungen bringen immer auch Skepsis mit sich. Mit der Unterstützung der neam IT-Services GmbH haben wir unsere Mitarbeiter schnell für die interaktive Zusammenarbeit von Microsoft 365 begeistern können.“

Alf Heiliger

Geschäftsführung

Bischoff PgmbH

Termine zu unseren M365 TecWorkshops

Donnerstag, Februar 10, 2022 Februar 10
Donnerstag, März 24, 2022 März 24
Donnerstag, April 7, 2022 April 7
Donnerstag, Juni 2, 2022 Juni 2
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Flyer - Schulungen & Workshops

Online, Präsenz und Inhouse zu Informationssicherheit & IT-Services

FAQ

Der digitale Arbeitsplatz ist ein vollständig digitalisierter Arbeitsplatz, in welcher die Geräte ortsunabhängig von einander genutzt werden. Das ermöglicht dem Mitarbeiter auf eine zentrale Plattform mit allen notwendigen Informationen, Programmen, Anwendungen und Funktionen zu jeder Zeit und an jedem Ort zu zugreifen. Der Digital Workplace fördert die kollaborative Zusammenarbeit und den schnellen Austausch von Informationen, wodurch die Effizienz im Unternehmen steigt.

Orts- und zeitunabhängiges Arbeiten
Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
Schneller Informationsaustausch
Produktive Zusammenarbeit
Optimierte Prozesse
Schnelle Entscheidungsfindung
Schonung der Umwelt

Nutzen Sie unsere cloudbasierte Lösung für Administratoren, die Unterstützungen bei der zentralen
Verwaltung von E-Mail-Signaturen und -Disclaimern in Office 365 anbietet. Die Lösung verfügt über eine
völlig webbasierte Bedienoberfläche. Sie können sie also von jedem Ort, jedem Gerät und jeder
Plattform bedienen (Windows, Mac, Handys, Tablets & Co.):
Signaturvorlagen erstellen und verwalten und Signaturregeln festlegen, anhand von denen Benutzer auf personalisierte
Signaturvorlagen zugreifen.

Das Einführen und Umsetzen von M365 sollte immer laufend begleitet und überprüft werden. Dazu zählen regelmäßig Feedbacks und Umfragen mit Microsoft Forms. So entsteht eine transparente Feedbackkultur. Der Fokus liegt bei der Einführung von z.B. Microsoft Teams auf der „Mitnahme“ der Mitarbeiter – nur durch sie wird der digitale Arbeitsplatz zum Erfolg. Dazu gehört ein zielgruppengerechtes Schulungsprogramm genauso, wie eine reibungslose Migration. Das M365 Projekt lebt somit von der Kommunikation und User Adoption, diese wird maßgeblich vom Feedback der Nutzer mitgestaltet.

Bei der Einführung und Weiterentwicklung von digitalen
Arbeitsplätzen müssen Technik, Kommunikation und Prozesse zusammenarbeiten um die Wirtschaftlichkeit nicht aus den Augen zu verlieren, die Nutzerakzeptanz zu steigern und die digitale Transformation voranzutreiben. Mit der Einführung digitaler Arbeits-Tools sollten Compliance-Spielregeln definiert werden, der Datenschutz geprüft und
schlussendlich das System hinreichend durch die Steigerung des Security-Score geschützt werden.

Für den Digital Workplace gilt es ein langfristiges Zielbild zu beschreiben, um
so eine Harmonisierung der Prozess- & Applikationslandschaft zu erreichen.
Durch unseren Quick Start & Readiness Workshop erhalten Sie einen schnellen Einblick in die M365 Landschaft und definieren smarte Ziele für Ihren digitalen Arbeitsplatz.
Wunschvorstellungen, Ziele, zugrunde liegende Technik und IST-Umgebungen werden somit erfolgreich synchronisiert! Smarte Ziele und strukturiertes Vorgehen steigern die Chance auf den Projekterfolg erheblich!

Laut einer aktuellen Studien fühlen sich viele Führenskräfte nicht hinreichend unterstützt Ihr Team virtuell mit den neuen Werkzeugen zu führen. Virtuelle Trainings und Schulungen für Führungskräfte können hier Abhilfe schaffen. Denn um das volle Potenzial aus Hybridarbeit schöpfen zu können, erfordert es neue Fähigkeiten für Führungskräfte – nicht nur im Hinblick auf die Erfüllung der Geschäftsziele, sondern auch bei der Förderung und Umsetzung neuer Ideen. Um ein innovationsfreundliches Klima zu schaffen, sollten Führungskräfte Mitarbeiter*innen auch remote Entscheidungskompetenzen zugestehen.

In Cloud-Infrastrukturen reichen Schutzstrategien, die nur die IT-Infrastruktur an sich absichern, nicht mehr aus. Im Wettrüsten mit Angreifern ist die grundlegendste Maßnahme die Sicherste:
Die Verschlüsselung von sensiblen Daten, sobald sie eine sichere, interne Umgebung verlassen, um in der Cloud verarbeitet oder gespeichert zu werden. Dabei sollten die kryptografischen Schlüssel ausschließlich im Besitz der Anwenderorganisation bleiben, um unberechtigte Datenzugriffe auch durch externe Administratoren auszuschließen. Eine Lösung nach Stand der Technik muss deshalb ein entsprechendes, vollständig internes Schlüsselmanagement erlauben. Stand der Technik sind hierbei Lösungen, die wichtige Funktionalität, wie das Suchen oder Filtern von Daten, Reporting oder das automatisierte Verarbeiten der verschlüsselten Daten in Cloud-Anwendungen nicht einschränken. Gegen welche Bedrohung(-en) der IT-Sicherheit wird die Maßnahme eingesetzt?
Sensible Daten, die in der Cloud gespeichert oder verarbeitet werden, sind auf vielfache Weise kompromittierbar, unter durch:
1. unbefugter Zugriff auf den Cloud-Speicher (durch externe wie interne Nutzer),
2. Zugriff durch externe Administratoren von Cloud-Anbietern oder Datenzentren,
3. Abfangen während der Übertragung zwischen Organisation und Cloud, und
4. Diebstahl vom Cloud-Speicher

Success Story

Projekte zur Informationssicherheit und zu unseren IT-Services.

News & Events

Event

Security Escape Room

Als Mitglied einer White-Hat Hacker Gruppe wurden Sie beauftragt, einen Penetrationstest in einem Unternehmen durchzuführen. Ihre Aufgabe ist es, die Zielperson zu identifizieren, sich Zugang zum Netzwerk zu verschaffen und die geheimen Unterlagen zu entwenden. Anschließend helfen Sie dabei, mögliche Maßnahmen zur Sicherung des Netzwerkes durchzusetzen.

Weiterlesen »