BVMW zu Gast bei neam: Wächst mit der Digitalisierung auch die IT-Sicherheit?

In der vergangenen Woche durften wir den Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) bei uns im Haus begrüßen. Der BVMW ist die größte, freiwillig organisierte und branchenübergreifende Interessenvereinigung des deutschen Mittelstands in Deutschland.

Er vertritt im Rahmen der Mittelstandsallianz die gemeinsamen wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftspolitischen Interessen von 25 Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden mit mehr als 555.000 Mitgliedern die über 11 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen.

Bei dem Thema „Wächst mit der Digitalisierung auch die IT-Sicherheit? Die Cyberkriminalität auf dem Vormarsch!“ war die Resonanz enorm groß.

Die Teilnehmer waren begeistert über die Vorträge des ausgewiesenen Experten Dirk Ritter-Dausend des Verfassungsschutzes NRW sowie unseres Geschäftsführers Kai Wittenburg. Informiert wurde über die neuesten Entwicklungen in Sachen Cyberkriminalität.

Unsere moderne Gesellschaft ist global vernetzt und wir kommunizieren mit Geschäftspartnern weltweit. Die Internetnutzung sowie die Digitalisierung von Steuerungsprozessen ist Bestandteil unserer Unternehmensprozesse geworden.

Jetzt anmelden zum Webinar „Healthcare IT-Monitoring mit PRTG Netzwerk Monitor“

Damit gehen aber auch negative Begleiterscheinungen einher: Schadprogramme von Cyberkriminellen richten täglich immensen ökonomischen Schaden an. Straftaten verlagern sich ins Internet, neue Kriminalitätsphänomene entstehen.

v.li.: Kai Wittenburg (neam), Udo Wiemann (BVMW), Dirk Ritter-Dausend (Verfassungsschutz NRW)

Nach einer Studie werden die Gefahren der Wirtschaftsspionage noch immer unterschätzt. Es geht nicht immer darum, firmeninterne Daten auszuspionieren, vielfach geht es auch um einfache Sabotage. Das mobile Arbeiten ist, gestärkt durch den Digitalisierungsausbau, Bestandteil unserer Produktivität geworden, aber wie soll die Datensicherheit hinsichtlich der jüngsten Cyber-Kriminalität gewährleistet werden?

Wichtig sind bei der Vielzahl der ausgesprochenen Sicherheitsempfehlungen ein zu realisierender Grundschutz und konkrete Maßnahmen in den Bereichen Organisation, Personal, Infrastruktur und Technik.

Hierzu bieten wir diverse Schulungen an, wie z.B. Mitarbeitersensibilisierung oder auch Penetrationstests von IT-Infrastrukturen. Darüber hinaus beraten wir Sie ganzheitlich in Sachen IT-Sicherheit, beispielsweise bei der Implementierung eines ISMS. Fordern Sie jetzt ein Beratungsgespräch bei uns an, wir helfen Ihnen sehr gerne.

Möchten Sie uns etwas im Vorfeld mitteilen?