IDC-Studie zum Umgang mit sensiblen Informationen

Laut des IDC-Whitepapers „Addressing the Growth and Complexity of Information Security Concerncs“ stellt für mehr als jedes 2. Идеи Unternehmen der nachlässige Umgang mit vertraulichen Daten durch die 2011 eigenen Mitarbeiter eine zu nehmende Gefahr dar. Insbesondere stehen dabei die mobilen Geräte eine Rolle, die im Unternehmen eingesetzt werden.

Viele Firmen wollen cheap NBA jerseys daher in diesem Jahr Konsequenzen aus den genannten Gefahren ziehen und entsprechende Unternehmensrichtlinien einführen und umsetzen. So soll für jeden Mitarbeiter das Bewusstsein für einen verantwortlichen Umgang mit vertraulichen Daten geschärft werden.

„Entscheidend ist, dass sich alle Mitarbeiter bewusst werden, welche touch-and-scan negativen Folgen ein falscher Umgang mit Daten haben kann; und zwar unabhängig von der Funktion der einzelnen Mitarbeiter im Unternehmen und unabhängig davon, ob die Richtlinien absichtlich oder unabsichtlich For verletzt werden. Unternehmen brauchen dazu klare und verständliche Richtlinien für Regelungen hinsichtlich Wholesale Miami Dolphins Jerseys des Datenzugriffs wholesale mlb jerseys sowie für deren Weitergabe und Kommunikation“ erklärt Kevin Bailey, Research cheap jerseys Director, EMEA Software Security Products and Services Policies bei IDC.

Allerdings sind auch die strengsten Richtlinien in Unternehmen unwirksam, wenn der Mensch versagt. Sei es, dass Mitarbeiter zu arglos und Injections unaufmerksam mit vertraulichen Daten umgehen oder schlicht einen Fehler machen.

Eins geht aus dem IDC-Papier aber klar hervor: Richtlinien für den Schutz vertraulicher Daten werden am häufigsten verletzt, wenn Mitarbeiter ihre eigenen Geräte am Arbeitsplatz einsetzen. Daten die so oft auf das Gerät kommen, verlassen oft ohne Genehmigung das Unternehmen.